Alterszuschlag in der Kfz-Versicherung ist immer höher

Je älter der Autofahrer ist, desto höher ist sein Versicherungsbeitrag. Es zeigt sich, dass der Alterszuschlag, der von den Versicherungsgesellschaften berechnet wird, seit einigen Jahren immer höher wird. Es gibt Entlastungen, aber nur für unfallfreie Senioren.

Der Seniorenzuschlag im Überblick

Auf dem Vergleichsportal Verivox können Sie sich mit den aktuellsten Informationen vertraut machen. In der Auswertung auf dem Portal sind die Seniorenzuschläge gemessen am Beitrag im 40. Lebensjahr. Es ist zu betonen, dass nur der Einfluss des Alters auf die Beitragshöhen dabei in Betracht gezogen wurde. Wichtig: eventuelle Nachlässe, die sich aus Schadenfreiheitsrabatten ergeben können, wurden in der Statistik nicht berücksichtigt.

Es zeigt sich, dass Autofahrer, die über 80 Jahre alt sind, zahlen sogar 114% mehr als 40-jährige Fahrer. So sieht die Situation im Falle von den aktuellen Haftpflichtangeboten aus. Es ist zu betonen, dass auch die Alterszuschläge bei Kasko-Policen höher sind. Bei Kasko-Verträgen beträgt der Zuschlag 98 Prozent.

In der Praxis bedeutet dass, dass der seit Jahren fällige Alterszuschlag immer höher ist z.B. 2016 betrug der Zuschlag in der Vollkaskoversicherung 83%. Der Unterschied ist wirklich groß! Bei der Kfz Haftpflichtversicherung betrug der Alterszuschlag 106%. Man muss sich allerdings dessen bewusst sein, dass der Zuschlag nicht nur Senioren über 80 betrifft. Statistisch gesehen, zahlen auch die 66- bis 70-Jährigen 25-33% mehr als die 40-Jährigen.

Die oben genannte Auswertung des Kfz-Versicherungsindex wurde von dem Vergleichsportal Verivox erstellt. Dabei arbeitete das gerne besuchte Webportal mit Professor Wolfgang Bischof von der Technischen Hochschule Rosenheim zusammen.

Mehr schadenfreie Jahre anerkannt

Da die meisten Kfz-Versicherer ihren Kunden entgegen kommen möchten, werden heutzutage mehr schadenfreie Jahre anerkannt. Noch 2016 wurden max. 35 schadenfreie Jahre durch die meisten Versicherungsgesellschaften beim Schadenfreiheitsrabatt anerkannt. Heutzutage handelt es sich im Regelfall um 45 Jahre oder noch mehr. In der Praxis bedeutet das, dass diese älteren Autofahrer, die schon lange unfallfrei fahren, günstige Rabatte erwarten können.

Das Vergleichsportal Verivox hat die Rabattstaffeln von 82 Versicherern miteinander verglichen. Über 65% aller Versicherungsgesellschaften, die dabei berücksichtigt wurden, verwenden eine Rabattstaffel, die zumindest bis zur Schadenfreiheitsklasse 45 geht. Auf dem Markt agieren 23 Versicherer, bei denen der Rabatt bis zur SF-Klasse 50 möglich ist. Es gibt sogar Versicherer, die Rabatte bis zu 60 schadenfreien Jahren anbieten.

Unfallfrei fahrende Senioren können also ihre Beiträge senken. Gegenüber der alten Schadensfreiheitsklasse 35 lassen sich Beiträge noch um 15-20 % senken.

Das ist damit gleichgesetzt, dass die Höhe Ihres Beitrages, auch wenn ein relativ hoher Alterszuschlag berechnet wurde, nicht besonders hoch sein muss. Es lohnt sich, vorsichtig zu fahren!

Der Kfz-Versicherungsbeitrag wird individuell angepasst

Man muss sich dessen bewusst sein, dass Kfz Versicherungen heutzutage problemlos individuell angepasst werden können. Auch wenn es sich um Senioren handelt, können Sie den richtigen Tarif finden, der ihre individuellen Wünsche berücksichtigt. Empfehlenswert sind die schon erwähnten Tarife mit den längeren SF-Klassen. Die meisten Versicherer sind sehr flexibel. Das ist damit gleichgesetzt, dass sie den Beitrag so stark wie möglich an das persönliche Risiko anpassen möchten. Diese Senioren, die lange unfallfrei bleiben, haben die Möglichkeit ihren steigenden Alterszuschlag in hohem Grade auszugleichen. Allerdings ist es nicht zu leugnen, dass sich das Unfallrisiko im Alter erhöht. Im Falle, wenn ein Senior einen Unfall verursacht, wird er in eine teurere SF-Klasse zurückgestuft. Wenn es schon dazu kommt, schlägt der steigende Alterszuschlag voll durch.

Es lohnt sich, Versicherungstarife miteinander zu vergleichen

Zurzeit gibt es viele professionelle Vergleichsportale im Internet. Mit ihrer Hilfe kann man in nur wenigen Schritten prüfen, was bestimmte Versicherungsgesellschaften anbieten. Auch wenn Sie eine relativ günstige Kfz Versicherung für Senioren suchen, können Sie Informationen auf einem Vergleichsportal zu finden. Das betrifft sowohl die Kfz-Haftpflichtversicherung als auch Kasko-Tarife. Vorteilhaft lassen sich auch Versicherungsbeiträge bequem auf solchen Portalen abschließen.