Häufige Fragen zum KFZ-Versicherungswechsel

Viele Autofahrer entscheiden sich für den Kfz Versicherungswechsel. In den meisten Fällen möchten sie einfach ein günstigeres Angebot finden. Grundsätzlich lässt sich der Kfz-Versicherungswechsel ohne Probleme erledigen. Man muss nur einen neuen Tarif finden und seine bisherige Kfz Versicherung fristgerecht kündigen. Viele Autofahrer haben jedoch Fragen nach dem Kfz Versicherungswechsel. In unserem Beitrag möchten wir die häufigsten Fragen zu diesem Thema beantworten.

Welche Kündigungsfristen und Termine gelten?

Wenn es sich um die ordentliche Kündigung der Kfz Versicherung handelt, gelten einige wichtige Kündigungsfristen und Termine:

  • zum Jahresende – bei fast allen Versicherern muss man seine bisherige Versicherung bis zum 30. November kündigen. Das betrifft die Situationen, wenn der Versicherungsvertrag zum 1. Januar beginnt. Am 30. November muss Ihr Kündigungsschreiben eingegangen sein. Wichtig: der Poststempel gilt in diesem Falle nicht;
  • unterm Jahr – es handelt sich in diesem Falle um Kfz Versicherungen mit unterjähriger Hauptfälligkeit. Die Kündigungsfrist der Verträge, die rund um das Jahr geschlossen wurden, haben auch eine Laufzeit von einem Jahr;
  • zum Saisonbeginn – vergessen wir nicht, dass es auch Fahrzeuge gibt, die Saisonkennzeichen haben, z.B. Wohnmobile, Cabrios und Motoräder. Diese Verträge müssen einen Monat vor Saisonbeginn gekündigt werden.

Wann kann man das Sonderkündigungsrecht nutzen?

In besonderen Situationen können die Versicherten ihr Sonderkündigungsrecht nutzen. Es handelt sich um folgende Situationen:

  • wenn die Versicherungsgesellschaft über eine Beitragserhöhung informiert – in diesem Falle haben Sie Recht, Ihre Versicherung zu kündigen. Wichtig: ihr Kündigungsschreiben muss innerhalb vier Wochen, nachdem Sie über eine geplante Beitragserhöhung informiert worden sind, bei Ihrer Versicherungsgesellschaft eingehen;
  • wenn es zu einem Halterwechsel kommt – neue Autohalter sollten den bisherigen Versicherungsvertrag innerhalb eines Monats kündigen. Wichtig: das betrifft auch einen Kfz Halterwechsel innerhalb der Familie;
  • wenn man einen Schaden gemeldet hat – nach einem Unfall können Sie Ihren Versicherungsvertrag entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt beenden.

Was kostet der Kfz Versicherungswechsel?

Diese Frage stellen sich sehr viele Autofahrer, die ihre bisherige Police wechseln möchten. Wir haben für Sie eine sehr gute Nachricht. Zum Glück ist der Wechsel der Pkw Versicherung mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden. Sowohl die Kündigung der bisherigen Kfz Versicherung als auch der Abschluss eines neuen Versicherungsvertrages sind kostenlos. Vorteilhaft kann man auch Geld sparen, wenn man einen günstigen Tarif auswählt. Mit einem Online Versicherungsvergleich kann man eine deutlich günstigere Police finden.

Hat man Recht auf Sonderkündigung, wenn man umzieht?

Auch diese Frage stellen sich viele Autofahrer. Selbstverständlich, wenn man in ein anderes Bundesland oder eine neue Stadt umzieht, muss man darüber seinen Versicherer informieren. Aufgrund der Information wird der Versicherungsbeitrag angepasst. Dabei wird natürlich die Regionalklasse in Ihrem neuen Wohnort in Betracht gezogen. Auch wenn Ihre neue Regionalklasse schlechter ist (und Ihr Beitrag höher wird), haben Sie kein Recht auf Sonderkündigung.

Sollte man den Versicherungswechsel der Zulassungsstelle melden?

Wenn Sie sich für den Versicherungswechsel entscheiden, müssen Sie selbst die Zulassungsstelle darüber nicht informieren. Ihre bisherige Versicherungsgesellschaft ist verpflichtet, den Wechsel zu melden. Anders kann die Situation bei der neuen Versicherung aussehen. In den meisten Fällen übernehmen Versicherer diese Pflicht. Ansonsten sollten Sie als Autohalter der Zulassungsstelle Ihre eVB-Nummer schicken. Die eVB-Nummer erhalten Sie von Ihrer neuen Versicherungsgesellschaft.

Ist es möglich, seine Versicherung zu wechseln, wenn man Schulden hat?

Eigentlich kann man seine bisherige Kfz Versicherung auch bei Schulden wechseln. Auch arbeitslose Personen können den Versicherungswechsel planen. Bevor Sie aber einen neuen Vertrag abschließen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Beitrag fristgerecht zahlen können. Sind Sie arbeitslos? Sie können auf eine teure Kaskoversicherung verzichten. Vergessen Sie nicht, dass nur die Kfz Haftpflichtversicherung obligatorisch ist.

Egal, ob Sie gerade eine neue Kfz Haftpflicht – oder Kasko Versicherung suchen, sollten Sie zuerst aktuelle Angebote online vergleichen. So kann man das günstigste Angebot in nur wenigen Schritten finden.

Schadenfreiheitsklassen in der Autoversicherung

Schadenfreiheitsklassen benutzt man, damit es möglich ist, gerecht die Beiträge zu berechnen.

Einstufung Autoversicherung

Zu den wichtigsten Einstufungsfaktoren zählen: die Regionalklasse, die Schadenfreiheitsklasse sowie die Typklassen.

Regionalklassen 2019: wo ist die Kfz Versicherung günstiger?

Es gibt viele Faktoren, die Höhe Ihrer Beiträge für die Kfz Versichrungen beeinflussen. Zu den Wichtigsten zählen die Regionalklassen, die sich jedes Jahr ändern.