Skip to content
Home » KFZ-Versicherung

Kfz-Versicherung Vergleich

  • über 300 günstige Angebote
  • eVB Nummer erhalten Sie per SMS oder E-Mail
  • Kostenloser Kündigungsservice
  • sparen Sie bis 850 Euro/jährlich

KFZ-Versicherung Vergleich

Jeder Autobesitzer ist verpflichtet, einen Versicherungsvertrag abzuschließen. Damit sein Auto zugelassen werden kann, muss sein Besitzer den Versicherungsvertrag (als eVB-Nummer) vorlegen. Sowohl im Falle von Haftpflicht- als auch Kaskoversicherungen suchen die meisten Autofahrer nach möglichst günstigen Tarifen. Zurzeit ist die Kfz-Versicherung in Deutschland obligatorisch.

Möchten Sie an Ihrer Kfz-Versicherung sparen?

Wenn ja, sollten Sie zuerst die aktuellen Angebote miteinander vergleichen. Man muss sich dessen bewusst sein, dass es große Unterschiede zwischen den Angeboten gibt. Ein Vergleich lohnt sich daher! – es ist zu betonen, dass viele Versicherungsgesellschaften zum Ende der Wechselsaison zwecks Neukundenwerbung ihre Preise senken.

  • Wichtig: nach Angaben des Autoclubs AvD wird der Versicherungsschutz für Bestandskunden im zweiten Vertragsjahr sehr häufig teurer.

Kein Wunder also, dass sich so viele Autobesitzer dafür entscheiden, ihre Kfz-Versicherung nach einem Jahr zu wechseln. Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie jedoch die aktuellsten Angebote miteinander vergleichen um das günstigste auswählen. Beim Versicherungsvergleich sollten Sie mehr als nur ein Portal nutzen.

Welche Optionen kommen in Frage?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland vorgeschrieben. Jeder Autobesitzer ist verpflichtet, diese Kfz-Versicherung abzuschließen. Man muss sich aber dessen bewusst sein, dass diese Versicherung nur Schäden an fremden Autos oder Personen abdeckt.

Möchten Sie auch Schäden am eigenen Auto versichern?

Wenn ja, brauchen Sie eine Kasko-Versicherung. Es gibt zwei Varianten dieser fakultativen Kfz-Versicherung:

  • die Teilkaskoversicherungen decken verschiedene Schäden ab, die unabhängig von dem Fahrer verursacht wurden. Es handelt sich z.B. um Unwetterschäden, Wildunfälle oder Diebstähle.
  • die Vollkaskoversicherung bietet einen umfassenderen Schutz – der Versicherungsschutz greift auch bei selbstverschuldeten Unfällen ein. Außerdem werden auch Vandalismusschäden an dem Auto übernommen.

Wie hoch sollte die Risikoabdeckung sein?

Bei der Wahl von der Haftpflichtversicherung sollte man ihre Mindestdeckung in Betracht ziehen. Es ist zu betonen, dass die Mindestdeckung in Deutschland gesetzlich definiert ist. Allerdings sind die meisten Versicherungsexperten der Meinung, dass die Erhöhung der Deckungssumme auf mindestens 100 Millionen Euro eine sinnvolle Option darstellt.

Soll ich auch eine Kaskoversicherung abschließen?

Diese Frage stellen sich viele Autofahrer. Diese Entscheidung ist von den persönlichen Umständen abhängig. Haben Sie ein altes Auto, das nicht mehr viel wert ist? – wenn ja, ist eine Haftpflicht ausreichend. Bei teureren Autos ist ein Vollkaskoschutz empfehlenswert.

Sonderleistungen der Kfz-Versicherung

Bei der Wahl der richtigen Kfz-Versicherung muss man mehrere Faktoren in Betracht ziehen. Nicht nur die Versicherungskosten sind wichtig. Bevor man einen Versicherungsvertrag unterschreibt, sollte man sich mit dem Leistungsspektrum von einzelnen Tarifen vertraut machen. Viele Kfz Versicherungen umfassen unterschiedliche Sonderleistungen.

Welche sind sinnvoll, welche nicht?

Wenn Sie den richtigen Kaskoschutz suchen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Police Folgeschäden wie Motordefekte durch Marderbisse abdeckt.

Möchten Sie eine Vollkaskoversicherung abschließen?

Nach Experten ist eine Schadenrückkauf-Option dabei sinnvoll. Warum? -diese Option ist damit gleichgesetzt, dass Sie sich später dafür entscheiden können, eine Reparatur selbst zu zahlen, damit sie beim Schadenfreiheitsrabatt nicht zurückgestuft werden. Darüber hinaus wäre es auch empfehlenswert, grobe Fahrlässigkeit mitzuversichern – dieser Meinung sind viele Experten.

Welche Sonderleistungen sind nicht sinnvoll?

Die meisten Experten raten von einer speziellen Versicherung von Fahrzeuginsassen ab. Sie werden doch über die obligatorische Haftpflicht abgesichert.

0049

Was kostet die Kfz-Versicherung?

Schwer zu sagen! Man muss sich dessen bewusst sein, dass der Preis u.a. von Ihrem Alter und Beruf abhängig ist. Auch diese Faktoren beeinflussen das Schadensrisiko. Jedes Jahr wird das Schadensrisiko neu berechnet.

Zu wichtigen Faktoren, die Ihre Beiträge noch beeinflussen, zählen auch:

  • Schadenfreiheitsrabatte
  • Typklassen
  • Regionalklassen

Bei Kaskoversicherungen ist auch eine Selbstbeteiligung ein bedeutender Faktor, von dem die Beitragshöhe abhängt.

Sonderkündigung in der Kfz-Versicherung

Das Sonderkündigungsrecht ist damit gleichgesetzt, dass man bis zum Ende seiner Vertragslaufzeit nicht warten muss.

Sein Sonderkündigungsrecht kann man in folgenden Situationen nutzen:

  1. Beitragserhöhung – wenn Ihr KFZ-Versicherer Ihren Beitrag erhöht, ohne dass die Leistungen verbessert werden, haben Sie Recht, Ihren Versicherungsvertrag mit einer Frist von einem Monat zu kündigen. Bei einer Beitragserhöhung beginnt die Kündigungsfrist mit der Mitteilung zur Erhöhung der Prämie;
  2. Schaden/Verkehrsunfall – wenn Ihr Versicherer einen Schaden reguliert muss, haben Sie auch ein Sonderkündigungsrecht. Ihren Versicherungsvertrag dürfen Sie mit einer Frist von einem Monat nach der Regulierung des Schadens kündigen. Die Sonderkündigung kann sich in diesem Falle lohnen, wenn der Versicherungsnehmer durch den gemeldeten Schaden in eine niedrige Schadenfreiheitsklasse gestuft wird. Eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse ist mit einer Beitragserhöhung gleichgesetzt;
  3. Fahrzeugkauf/Fahrzeugverkauf – vergessen Sie nicht, dass die Kfz-Versicherung immer für ein bestimmtes Auto abgeschlossen wird. Wenn Sie Ihren Wagen verkaufen, ist die Kfz-Versicherung an den neuen Autobesitzer übertragen. Das betrifft sowohl die Haftpflicht- als auch Kaskoversicherungen. Der Käufer kann die Versicherung kündigen. In vielen Fällen kann er doch einen günstigeren Tarif abschließen;
  4. Todesfall des Autobesitzers – in dieser Situation wird die Versicherung auf den Nachkommen innerhalb der Familie übertragen. Falls das Auto zu Lebzeiten auf Sie umgemeldet wurde, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.

Suchen Sie eine günstige Autoversicherung?

Jetzt vergleichen