Marderschäden an Autos und Autoversicherung

Marder sind kleine Nager, die auch in Städten leben. Die Tiere können erhebliche Autoschäden verursachen. Nur im Jahre 2014 wurden 216.000 Schäden an kaskoversicherten Autos gemeldet. Die damit verbunden Kosten betrugen 64 Millionen Euro. Wichtig: Marderschaden an Autos werden durch Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen reguliert.

Marder und Autoschäden – Kurzinfo

Autoschäden werden nur von dem Steinmarder verursacht. Man muss sich dessen bewusst sein, dass die Männchen vor allem zur Paarungszeit aggressiv sind. Von März bis in den Spätsommer. Warum beschädigen diese kleinen Raubtiere unsere Autos? Für den Marder ist der Motorraum eine tolle Erholungsstätte, in der es warm und angenehm ist. Problemlos kann man in den Motorraum von unten einsteigen und mit unbekannten Dingen spielen. Außerdem bietet der Motorraum einen guten Schutz vor anderen Tieren. Kein Wunder also, dass Steinmarder so gerne diese Umgebung wählen.

Zurzeit steigt die Marderpopulation an. Die Raubtiere leben auch in Großstädten. Auch wenn man in einer Stadt wohnt, muss man mit diesem Risiko rechnen.

Betroffene Autoteile

Schaden, die durch Marder verursacht wurden, sind oft schwer zu entdecken. Es lohnt sich aber, seinen Motorraum regelmäßig zu kontrollieren. Warum ist das so wichtig? Vor allem handelt es sich darum, dass unentdeckte Schäden dieser Art folgenschwer sein können. Es gibt Autoteile, die durch Marder besonders gern gebissen werden.

Es handelt sich in erster Linie um Elemente aus Gummi und weichem Kunststoff. Dazu zählen z.B.:

  • Schläuche für Kühlwasser und Scheibenwischwasser
  • Stromkabel
  • Zündkabel
  • Dämmmatten
  • Faltenbälge für Antrieb und Lenkung
  • sowie alle anderen Teile aus Gummi und Kunstsoff

Egal, ob man in einer Stadt oder in einem Dorf lebt, muss man mit dem Risiko der Marderschäden rechnen. Oft werden Marderschäden erst dann entdeckt, wenn es schon zu Folgeschäden kommt. Wenn Lampen nicht mehr gut funktionieren oder der Motor überhitzt ist, kann es sich gerade um Folgen der Marderbesuche handeln.

Marderschäden – Schadenzahlen in den letzten Jahren

Heutzutage sind Marderschäden ein ernstes Problem, das immer mehr Autobesitzer betrifft. Statistisch gesehen, sind hunderttausende Fahrzeughalter jedes Jahr von Marderschäden an ihren Autos betroffen. Jedes Jahr regulieren die Kfz-Versicherer rund 200 000 Marderbeschädigungen an den Fahrzeugen ihrer Kunden. Die Kosten der damit verbundenen Reparaturen liegen jedes Jahr bei rund 50 Millionen Euro.

Kein Wunder also, dass so viele Autobesitzer an einer Kaskoversicherung interessiert sind.

Wichtig: die Kfz-Haftpflichtversicherung reguliert die Marderschäden an Autos nicht. Man muss eine Kaskoversicherung abschließen, wenn man von diesem Versicherungsschutz profitieren möchte.

Wer zahlt den Schaden?

Es ist sinnvoll, sich gegen die Folgen von Marderbissen am Auto zu versichern. Wie schon erwähnt, bietet die Kfz-Haftpflichtversicherung keinem ausreichenden Versicherungsschutz in diesem Falle. Schäden, die durch Marder verursacht werden, übernimmt eine Teilkaskoversicherung. Egal, für welche Kaskopolice Sie sich entscheiden, sind die unmittelbaren Marderschäden versichert. Man muss nur einen Schaden melden, damit gebissene Schläuche, Matten, Kabel oder Manschetten auf Kosten der Versicherung ausgetauscht werden können.

Man muss sich dessen bewusst sein, dass einige Kfz-Tarife ausschließlich direkte Marderschäden decken. Das ist damit gleichgesetzt, dass nur geschädigte Autoteile ersetzt werden können. Es gibt jedoch bessere Tarife, die auch Folgeschäden umfassen. Derartige leistungsstarke Kaskotarife sind empfehlenswert, wenn man einen tatsächlich guten Versicherungsschutz haben möchte.

Wichtig: die Regulierung eines Marderschadens am Auto beeinflusst Ihren Kaskobeitrag nicht. Es ist so, denn es gibt keine Schadenfreiheitsklassen in der Teilkaskoversicherung. Wenn in Ihrem Vertrag einen Selbstbeteiligung vereinbart wurde, müssen Sie den Betrag selbst bezahlen. Darüber hinausgehende Kosten werden durch die Versicherung übernommen.

Wie kann man sein Auto vor Marderschäden schützen?

Wenn Ihr Wagen schon von einem Marder besucht wurde, ist eine fachgerechte Motorwäsche eine sinnvolle Option. So kann der Marderduft entfernt werden. Die Duftstoffe des Tieres können dazu führen, dass andere Marder mit Beißattacken reagieren.

Das ist jedoch nicht alles! Zurzeit lassen sich schon spezielle Duftstoffe kaufen, die Marder nicht mögen. Es handelt sich z.B. um Anti-Marder-Sprays. Auf dem Markt gibt es auch Kits, mit denen man den Motorraum von unten schließen kann.

Günstige Autoversicherungen vergleichen

Günstige Youngtimer Versicherung - Kosten und Online Vergleich

Günstige Youngtimer Versicherung hier online finden. Die Leistungen und wichtige Hinweise (Kosten, Vergleich) der Youngtimer Autoversicherung im Überblick.

Günstige Autoversicherung für den Oldtimer vergleichen

Versicherung für den Oldtimer kostenlos vergleichen. Günstige Autoversicherungen und Kredite berechnen. Wann hat man eigentlich mit einem Oldtimer zu tun?

Zweitwagenversicherungen - Zweitwagen wie Erstwagen

Zweitwagen wie Erstwagen versichern – Versicherung kostenlos vergleichen. Die Möglichkeiten und zusätzliche Rabatte – Informationen online.