Wie werden Autokäufer durch Versicherer gelockt?

Wie kann man die richtige Kfz-Versicherung auswählen? Es gibt viele Faktoren, die dabei berücksichtigt werden sollen. Vor allem handelt es sich um die Kosten und Leistungen der Autoversicherung. Diese Personen, die sich dafür entschieden haben, einen neuen Wagen zu kaufen, können eine riesige Auswahl an interessanten Versicherungsprodukten erwarten. Viele Versicherer, die neue Kunden gewinnen möchten, bieten ihren potenziellen Kontrahenten besonders günstigen Versicherungsschutz an.

Ein kostenloser Probemonat für Axa-Kunden

Die Axa Konzern AG hat eine Zusammenarbeit mit der BMW Bank GmbH eingeknüpft. Es wurde eine neue Kfz Versicherung auf den Markt eingeführt. Seit dem 20. Juli 2020 können alle Kunden von BMW und Mini, die sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entscheiden, einen kostenlosen Probemonat erwarten. Das Angebot umfasst nicht nur die obligatorische Kfz-Haftpflichtversicherung, sondern auch den Vollkaskoschutz. Das „Ready2Drive“- Angebot für Axa Kunden gilt bundesweit.

  • Das „Ready2Drive”- Angebot ist damit gleichgesetzt, dass alle Kunden, die sich einen BMW- oder Mini-Wagen gekauft haben, können mit ihrem neuen Auto sofort losfahren. Die Kfz-Versicherung ist doch inklusive. Vorteilhaft haben die Kunden die Möglichkeit, im Probemonat nach einem anderen Versicherungsschutz zu suchen. Es ist zu betonen, dass der Probemonat bei Axa automatisch endet. Die Kfz-Versicherung muss man nicht kündigen.

Teilschutz für sichere Autos für Allianz-Kunden

Auch die Allianz Deutschland AG hat ein interessantes Angebot für ihre Kunden. Diese Versicherungsgesellschaft kooperiert mit der Firma Volvo Car Germany.

Worauf beruht das Sonderangebot für Allianz-Kunden?

Seit Juli gibt es für bestimmte Hybrid-Fahrzeuge von Volvo einen Extra-Vollkaskoschutz für 15 Monate. Der Extra-Vollkaskoschutz übernimmt Schäden bis zu 5.000 Euro. An dieser Stelle ist es zu betonen, dass die Kfz-Versicherung unter dem Namen „Volvo Schwedenkasko“ für die Kunden kostenlos ist. Der zusätzliche Vollkaskoschutz wird einfach in das Fahrzeug integriert.

An dieser Stelle ist es zu betonen, dass der umfassende Versicherungsschutz nur bei den Volvo-Recharge-Modellen in Frage kommt, die mit den drei Assistenzsystemen: 360°-Kamera, „Park Assist Pilot“ und „IntelliSafe Surround“ ausgestattet sind. Die Allianz hat mitgeteilt, dass ihre Kunden, die sich für einen Volvo Wagen entscheiden, können ihren Versicherungsschutz im Autohaus problemlos komplettieren.

Neuerungen für Besitzer von Wohnwagen bei der Württembergischen Versicherung AG

Auch Kunden der Württembergischen Versicherung AG werden mit neuen interessanten Angeboten gelockt. Dieser Versicherer hat den Leistungsumfang ihrer Tarife für Wohnwagen und Wohnmobile deutlich verbessert. Seine neuen Tarife werden seit Juli angeboten. Die Württembergische verspricht ihren Kunden, dass der Kaufpreis bei der Festlegung des Versicherungsbeitrags von Wohnwagen und Wohnmobilen zugrunde gelegt wird.

Warum ist das aktuelle Angebot von der Württembergischen Versicherung AG beachtenswert?

In erster Linie handelt es sich darum, dass der Tarif eine 24-monatige Neupreis- und Kaufpreisentschädigung umfasst. Möchten Sie Ihren Beitrag reduzieren? Diese Kunden, die eine GFK-Bedachung sowie Fahrassistenzsysteme (zum Beispiel: eine Rückfahrkamera oder ein Spurhalteassistenten) nutzen, können auf günstigere Prämien zählen. Allerdings ist das noch nicht alles. Die neuen Tarife für Wohnwagen und Wohnmobile umfassen auch eine GAP-Deckung für Leasing- und kreditfinanzierte Fahrzeuge. Dazu noch kommt die Tatsache, dass auch Markisen und Vorzelten bis 3000 Euro mitversichert sind (beitragsfrei). Die Verbesserungen bei der Württembergischen gibt es für privat sowie gewerblich genutzte Wohnwagen und Wohnmobile.

Telematikrabatte bei ADAC

Auch die ADAC Autoversicherung AG möchte Erwartungen ihrer Kunden gewachsen sein. Der Versicherer hat den Telematiktarif „Fahr + Spar“ auf den Markt eingeführt. Wie die ADAC Autoversicherung AG verspricht, können „gute“ Kunden, die vorsichtig fahren, ihre Prämien um bis zu 30 Prozent reduzieren. Es ist zu betonen, dass solche Telematikrabatte für vorsichtige Autofahrer gibt es schon lange bei den führenden Versicherungsgesellschaften wie die die Huk-Coburg-Gruppe sowie die VHV Allgemeinen Versicherung AG.

Fahren Sie vorsichtig? Beachten Sie die Verkehrsregeln?

Wenn ja, können Sie einen Telematik-Tarif bei der ADAC Autoversicherung AG oder bei einer führenden Versicherungsgesellschaft in Betracht ziehen. So kann man bares Geld sparen!