Zweitwagen günstig versichern, wie kann man alles erledigen?

Es ist nicht zu leugnen, dass immer mehr Personen einen Zweitwagen versichern möchten. Es zeigt sich zum Glück, dass man auch in dieser Situation einen günstigen Tarif finden kann. Es gibt sehr viele Kfz-Versicherer, die Sonderregelungen anbieten, dank denen Autofahrer effektiv Geld sparen können. Was ist es zu beachten, wenn man einen Zweitwagen günstig versichern möchte? In unserem Beitrag möchten wir diese Frage beantworten.

Bessere Schadenfreiheitsklassen

Bei vielen Versicherungsunternehmen in Deutschland kann man auf eine günstigere Schadenfreiheitsklasse im Falle der Versicherung eines Zweitwagens zählen. Diese Tatsache lässt sich einfach erklären. Vergessen wir doch nicht, dass viele Autofahrer mit ihrem Erstwagen schon lange unfallfrei fahren. Jetzt können Sie davon profitieren. Sehr viele Versicherungsgesellschaften stufen den zweiten Wagen nicht mit SF-Klasse 0 ein, sondern bieten ihren Kunden einen besseren Schadenfreiheitsrabatt an.

In den meisten Fällen wird ein Zweitwagen statt in die SF-Klasse 0 in die Klasse 1/2 eingestuft. Auch so kann man Geld sparen, weil diese bessere Schadenfreiheitsklasse mit niedrigeren Beiträgen verbunden ist. Was wichtig ist, gibt es auf dem Markt auch Versicherer, die ihren Kunden noch bessere Konditionen anbieten. Manchmal kann ein Zweitwagen von Anfang an in die SF-Klassen 2 bis 3 eingestuft werden. Wenn der Erstwagen in einer wirklich hohen Schadenfreiheitsklasse ist, können Autofahrer auf noch mehr Rabatt zählen. Das ist aber nicht alles. Manchmal ist es sogar möglich, seinen Zweitwagen zu denselben Konditionen wie den Erstwagen zu versichern.

Sonderregelungen für Zweitwagen

Es ist zu betonen, dass es keine gesetzlichen Regelungen gibt, die die Sondereinstufung von Zweitwagen betreffen. Trotzdem bieten sehr viele Gesellschaften Zweitwagenversicherungen an, deren Bedingungen ganz unterschiedlich sind. Teilweise sind diese Bedingungen verhandelbar. Häufige Bedingungen, die von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein können:

  • die Schadenfreiheitsklasse des Erstfahrzeuges soll höher als 2 sein;
  • weitere Verträge bei demselben Versicherungsunternehmen;
  • die Kilometerleistung pro Jahr ist eingeschränkt;
  • oft wird ein Mindestalter der Fahrzeugnutzer bestimmt;
  • der Zweitwagen muss im Regelfall auf den gleichen Halter wie das Erstfahrzeug zugelassen werden.

Zweitwagenversicherung: die häufigsten Fragen

Kann man einen Zweitwagen bei einem anderen Anbieter versichern? Ja, natürlich. Man muss sich jedoch dessen bewusst sein, dass viele Gesellschaften ihre Sonderkonditionen für Zweitfahrzeuge nur dann anbieten, wenn beide Wagen bei Ihnen versichert werden. Es lohnt sich aber, sich mit aktuellen Angeboten auf dem Markt vertraut zu machen.

Wer darf Zweitwagen fahren? Aktuell dürfen nur diese Personen den Zweitwagen legal fahren, die der Versicherung mitgeteilt wurden. Im Versicherungsvertrag muss der Fahrerkreis eindeutig bestimmt werden. Wichtig: es gibt Sondertarife für Zweitwagen, bei denen nur der der Versicherungsnehmer den Zweitwagen legal fahren darf.

Wie viele Zweitwagen kann man versichern? Wir haben für Sie eine sehr gute Nachricht – es gibt keine Begrenzung auf diesem Gebiet. Problemlos können Sie mehrere Zweitwagen versichern.

Ein Auto Pkw seiner Kinder als Zweitwagen versichern

Wir alle wissen sehr gut, dass junge Autofahrer teurere Tarife haben. Zum Glück zeigt es sich, dass auch unerfahrene Fahrer sparen können. Wie? Sie können ihr erstes Auto auf den Namen der Eltern versichern. Wichtig: diese Lösung ist völlig legal! Dazu noch kommt die Tatsache, dass der Nachwuchs einen eigenen Schadenfreiheitsrabatt aufbauen kann. Auf welche Art und Weise? Damit der Nachwuchs von dem Schadenfreiheitsrabatt profitieren kann, sollte das versicherte Auto nach einigen unfallfreien Jahren auf ihn überschrieben werden. So kann man in eine bessere Schadenfreiheitsklasse einsteigen und neue Rabatte gewinnen.

KFZ-Versicherungen online vergleichen

Bevor man sich für ein bestimmtes Angebot entscheidet, sollte man ohne Zweifel aktuelle Versicherungsangebote auf dem Markt miteinander vergleichen. So kann man die beste Kfz Versicherung finden. Heutzutage ist das kein Problem mehr! Sie müssen nicht aktuelle Angebote auf eigene Hand analysieren. Stattdessen können Sie einfach ein Online Portal finden, auf denen man Autoversicherungen jeder Art in nur wenigen Schritten miteinander vergleichen. Auf solchen Portalen muss man nur gewünschte Daten angeben, um aktuelle Angebote zu bekommen. So kann man ein passendes Angebot schnell finden.